Das große Warten auf den hessischen Honig

Es ist Mitte April 2020 und die Honigräume über den Bruträumen meiner drei Bienenvölker füllen sich schon langsam. Überall blüht und grünt es und die Bienen fliegen emsig aus und ein, um den frischen Nektar zu sammeln. Aufgrund der Corono-Krise ist der übliche Fluglärm in Neu-Isenburg fast komplett ausgefallen. Dafür hören meine Nachbarn und ich nun die Bienen summen. Eine schöne Erfahrung! Sollte das gute Wetter anhalten und es auch regelmäßig regnen, bin ich sehr zuversichtlich, dass ca. im Juni 2020 Honig geschleudert werden kann. Dann bin ich wieder in der Lage eine schöne Frühjahrstracht aus dem Neu-Isenburger Westend anzubieten. Ich bedanke mich im übrigen bei allen meinen Nachbarn, die bienenfreundliche Pflanzen in ihren Gärten angepflanzt haben. Ich habe gerade die Tage Phacelia (Bienenfreund) ausgesät. Dieser keimt ausgesprochen schnell und ist sehr pflegeleicht. Phacelia hat eine schöne, dekorative blau-violette Blüte, die sich in jedem Garten sehr gut macht. Gerne gebe ich Tipps, wo man sinnvoll bienenfreundliche Saatmischungen erwerben kann.